Meinungsmacher bieten morgendliche Einordnung

Ist das noch Ironie, schon Sarkasmus oder gar Zynismus? Lorenz Maroldt, Chefredakteur des Tagesspiegels, ergeht sich in seinem täglichen Newsletter „Checkpoint“ über das multiple Versagen der Verwaltung und die Petitessen der lokalpolitischen Niederungen Berlins. Für seine frechen Vergleiche und spöttischen Kommentare  hat er nun den Grimme Online Award in der Rubrik Information erhalten. Einige Tausend Abonnenten soll der Newsletter bereits gewonnen haben, aber als Medienforscher fragt man sich: Welche Strategie verfolgt der Tagesspiegel mit dem kostenlosen Medium? Und warum machen immer mehr Medien den Trend zum kompakten Morgenkommentar per E-Mail-Newsletter mit, obwohl dieser textdominierte Medienkanal doch technisch längst überholt ist?  Ist er „Schuld“: Gabor Steingart, umtriebiger Chef des Handelsblatts, gilt vielen als Trendsetter im deutschen Medienmarkt und bietet seinen Fans mit dem kostenlosen Handelsblatt Morning Briefing börsentägliche Orientierung. Vielleicht ist der Ursprungsort für den Newsletter-Trend.

Wer es noch eine Spur härter mag, beginnt den Tag mit den Daili Essentials des stets provokanten Roland Tichy. Die Lektüre lässt sich in einer morgendlichen Sitzung im Bad erledigen.

Der jüngste Zuwachs im Newsletter-Potpourri kommt von der FAZ und heißt „Hauptwache“. Ein Dreierteam um Mitherausgeber Werner D’Inka verfasst seit dem 15.Juni den Newsletter aus Nachrichtenhäppchen, Restaurant-Tpps und Blitzer-Warnungen für den Großraum Frankfurt, der ebenfalls kostenlos und am frühen Morgen versendet wird. Leider ist die Anmeldeseite gerade down, aber hier geht es zur einführenden Pressemitteilung inkl. Link zur Registrierung.

Die frisch Award-gekürten, süffisanten und blitzgescheiten Infohäppchen mit Lokalbezug von Lorenz Maroldt sind dagegen für die Berliner jeder Coleur eine katharsische Pflichtlektüre und hier kostenlos zu abonnieren.

Mit Spannung warten wir jetzt auf die Me-Too-Produkte der Konkurrenz!  Wenn ich einen Wunsch äußern darf: Ein Newsletter-Update für die Mittagszeit würde noch fehlen, ähnlich witzig geschrieben wie der Checkpoint, aber nicht ganz so negativ und etwas kompakter. Wie wär’s

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s