Messen, was wichtig ist!

Marginalkosten, Margen, Marktanteile –  die Schwemme der Kennzahlen, die jedes Unternehmen heute sammeln und bearbeiten muss ist beeindruckend.  Und sie wird beständig größer, weil die quantitativen Methoden immer neue Bereiche erobern.  In ihrem neusten Buch „Measure What Matters. Online Tools For Understanding Customers, Social Media, Engagement and Key Relationships” versucht Katie Delahaye Paine auch Skeptiker davon zu überzeugen, dass das Messen von PR-Arbeit kein Luxus ist, sondern ein unverzichtbares Element zeitgemäßen Managements. Sie erklärt  ausführlich die Bedeutung der zweckvollen Öffentlichkeitsarbeit  und bekämpft die üblichen Ausreden: Messen sei nur zusätzlicher Zeitaufwand, es generiere überflüssige Kosten, es diene nur dazu PR-Ausgaben zu kürzen etc. Vielleicht am interessantesten ist ihre Position zur vielfachen Meinung, dass bei der PR-Arbeit kein return on investment (ROI) gemessen werden können und sich seriöse Pressearbeiter deshalb nicht damit beschäftigen sollten. Aber für Paine ist klar, wie man den Mehrwert quantifizieren kann. Die Autorin erläutert anhand von Schritt-bei-Schritt-Anleitungen, wie Gewinn im Kontext von der Öffentlichkeitsarbeit definiert und quantifiziert werden kann. Allerdings ist die Frage, ob Katie D. Paine diese neuen Herangehensweisen selbst entwickelt hat oder ob sie einfach bekannte Management-Konzepte auf den PR-Bereich überträgt.  So oder so ist es eine wertvolle und verständliche Lektüre für diejenige, die die „revenuetionships“  bewerten wollen ohne sich stundenlang der komplizierten Methodologie  zu widmen. Joanna Lednicka

Katie Delahaye Paine: Measure What Matters. Online Tools For Understanding Customers, Social Media, Engagement and Key Relationships, John Wiley & Sons Inc 2011 , 252 Seiten, ca. 14€

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s