Wenn PR nicht mehr weiter weiß, verleiht sie ‘nen Journalisten-Preis

[Achtung Glosse!] Spannende Themen aufzuspüren ist für Journalisten nahezu unmöglich geworden – ihr Blick ist vollflächig verstellt von unverlangt eingesandten Vorschlägen der PR-Wirtschaft. Was aber tut ein Kommunikations-Profi, wenn keine Pressemitteilung mehr das Interesse der Redaktionen weckt? Klar, er lobt einen Journalistenpreis aus! Dieses Instrument, auch PR-Keule genannt, ist der finale Versuch, die Journaille für ein randständiges Themengebiet zu begeistern. In manchen Orchideensparten sind alle eingereichten Beiträge im Grunde Auftragskunst, denn welcher angesehene Journalist würde ohne Not über “Bezahlen mit der Karte im Alltag” schreiben oder sich auf “die Bedeutung von Anzeigenblättern für Verbraucher und Lokalwirtschaft” fokussieren?! Die Vorteile eines Wettbewerbs liegen auf der Hand: Er ist günstig – man muss nur den gefälligsten Beitrag bezahlen – und besser beleumundet als Schleichwerbung: Statt offensichtlich Artikel zu kaufen tut man quasi Gutes, indem man Journalisten wür(di)gt, dem Fachgebiet Aufmerksamkeit schenkt und Lesern, Hörern, Surfern und Zappern nützliche Informationen beschert! Mit anderen Worten: Win-Win oder besser Win-Win-Win! Die größte Schwierigkeit besteht noch darin, einen Ziseleurmeister zu finden, dessen Pokale der Sache angemessen sind und nicht total gaga aussehen. Schade nur, dass aufgrund der Inflation dieser Trophäen, die nach unbekannten Männern mit altmodischen Vornamen benannt sind, auch das Interesse daran stark zurück geht. Es soll schon vorgekommen sein, dass Verleihungs-Banquette abgesagt werden mussten, weil weniger als drei gerade noch qualifizierte Beiträge eingereicht wurden. Oder weil kein einziges Medium außer News Aktuell aus der Preisrede des Auslobers zitieren wollte.

Falls auch Sie, geschätzter Leser dieses Blogs, den hart umkämpften Markt um die abgelegensten journalistischen Themen um eine Facette in Form eines eigenen Preises bereichern möchten, bieten wir Ihnen eine Zusammenstellung von Journalistenwettbewerben nach Bezeichnung, Sujet und URL als Orientierungshilfe als PDF.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s